Qualitätssicherung für Personenbetreuer

24 Stunden Betreuung Zuhause

Rundum bestens betreut

Um den Ablauf der Personenbetreuung so reibungslos und spannungsfrei wie möglich zu gestalten, sollten folgende Punkte erfüllt sein:

  • Schriftlicher Betreuungsvertrag zwischen der betreuten Person bzw. deren Angehörigen und der/dem selbstständigen PersonenbetreuerIn
  • Fixierte Handlungsleitlinien für den Alltag und für den Notfall. Als Teil des schriftlichen Betreuungsvertrages geben diese Auskunft, welche Maßnahmen im Falle einer Verschlechterung der betreuungsbedürftigen Person ergriffen werden müssen (z.B. Verständigung Arzt oder Angehörige, Erste Hilfe etc.)
  • Schriftliche Dokumentation aller erbrachten Leistungen. Die Dokumentation ist den Vertragsteilen sowie Angehörigen von Gesundheitsberufen (Arzt, Krankenschwester, etc.) zugänglich zu machen
  • Haushaltsbuch: Sämtliche Ausgaben für die betreuungsbedürftige Person inklusive einer Belegsammlung werden notiert und über zwei Jahre aufbewahrt
  • Verschwiegenheitspflicht über alle in Erfahrung gebrachten Angelegenheiten